Packtischabwicklung – Bestell- und Versandprozesse optimieren

Einscannen und Auftragszuordnung von Paketen bei der Packtischabwicklung

In Zeiten des Onlinehandels wird die Organisation des Paketversands immer bedeutender. Aufgrund der großen Massen an zu versendenden Bestellungen wird der Versandprozess oft unübersichtlich. Als Konsequenz ist es wichtig, mehr Transparenz über den gesamten Bestell- und Versandprozess zu schaffen.

Die in den Logistikbereich der Warenwirtschaft von KoSS.ERP inkludierte Packtischabwicklung soll Ihnen genau das ermöglichen.

Der Ablauf der Packtischabwicklung

Die benötigten bzw. bestellten Waren werden über die Kommissionierung dem Lager entnommen und am Packtisch den Aufträgen zugeordnet. Anschließend werden Sie in Pakete oder auf Paletten verpackt. Das System greift dabei auf die in den Stammdaten hinterlegten Informationen zu, so dass der Versandmitarbeiter sich keine Gedanken um den Paketdienstleister und benötigte Dokumente machen muss.

So funktioniert die Packtischabwicklung


Mittels der Packtischabwicklung ist es möglich, im KoSS.ERP Bestell- und Versandprozesse in einzelnen Punkten zu automatisieren. Das Programm erstellt dabei, nach Abwicklung des Bestellprozesses, die auftrags- bzw. sendungsspezifischen Versandaufkleber. Im Anschluss daran, können die automatisch generierte Trackingnummer und die hinterlegten Daten, wie z.B. Paketbestandteile, im KoSS.ERP abgerufen werden. Zudem werden über den Frachtführer Trackingmails, des jeweiligen Paketdienstleisters, an den Kunden verschickt. Dies ist möglich unseren Schnittstellen zu den Paketdienstleistern DHL (Geschäftskunden API), DHL-Freight (Palettenversand), DPD (DelisPrint), UPS oder Dachser.

Im Rahmen der Erstellung von Einlieferungslisten und der automatischen Gewichtsberechnung, wird zudem der logistische Aufwand der Lieferung minimiert.


Die Vorteile der Packtischabwicklung


Die im KoSS eingebundene Paketabwicklung bringt nicht nur Ihnen als Anbieter Vorteile, sondern erzielt für alle an der Lieferung beteiligten Personen eine vereinfachte Abwicklung des Gesamtprozesses. Während die Automatisierung der Auftragsabwicklung die einzelnen Schritte wie die Erstellung von Versandetiketten und den Versand von Trackingmails erspart, wird gegenüber den Kunden Transparenz über die Abwicklungsschritte Ihrer Bestellung geschaffen. Auch durch die direkte Anbindung von Paketdienstleistern wird der Versand optimiert. Diese profitieren auf Versandseite zudem von der automatischen Gewichtsberechnung. Durch die Erstellung von automatischen Einlieferungslisten wird der Arbeitsaufwand der Versanddienstmitarbeiter minimiert.

Wenn auch Sie Ihren Bestell- und Versandprozess optimieren und eine direkte Anbindung von Paketdienstleistern wie DHL, DPD, UPS und Dachser schaffen wollen, dann kommen Sie gerne auf uns zu. Mithilfe der individuellen Einstellungsmöglichkeiten von KoSS.ERP, können wir unsere Anwendung perfekt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden.


Ihr GCI-Team wünscht Ihnen eine schöne Woche!