Single Sign-On (SSO)

Ein Piktogramm zum Thema Kunden

Ein Single Sign-On, übersetzt Einmalanmeldung, ist ein spezieller Authentifizierungsprozess. Dieser Prozess ermöglicht es dem User nach einmaligem Log-in auf, für Ihn freigegebene, Dienste und Anwendungen zuzugreifen. Mit Hilfe des SSO werden, aufgrund der übergreifenden Zugriffsrechte des Users, einzelne Anmeldeverfahren ersetzt. Das heißt der User benötigt zur Nutzung multipler Anwendungen lediglich einen Datensatz. Erst nach Ablauf einer zuvor gesetzten Frist oder nach manueller Durchführung eines Single Sign-Out entfallen jegliche Zugriffsrechte. Vorteilhaft an diesem Verfahren ist, das der User lediglich einen Datensatz zur Anmeldung benötigt. Dies führt nicht nur zu einer Zeitersparnis, sondern führt auch zu einer gewissenhaften Passwortwahl. Muss der User Passwörter für eine Vielzahl an Anwendungen wählen, leidet darunter oftmals die Stärke der Passwörter. Erhält ein externer Dritter jedoch Zugriff auf das Passwort ist der Schaden bei einem SSO deutlich höher, da Zugriff auf eine Vielzahl an Anwendungen und Services erlangt wird.