Stückliste

Stückliste tabellarisch mit einzelnen Komponenten

Eine Stückliste ist die Auflistung von Produktbestandteilen und Baugruppen inklusive der Mengenangaben, die zur Fertigung eines bestimmten Endprodukts benötigt werden. Die Stückliste ist tabellarisch aufgebaut und enthält neben der Teilenummer und der Menge auch die jeweilige Position, die Einheit und die Bezeichnung des jeweiligen Teils oder der Baugruppe. Wichtig ist dabei die hierarchische Ordnung der Bestandteile in der Stückliste.

Zudem gibt es, abhängig von dem Einsatzgebiet und den jeweiligen Anforderungen an die Stückliste, verschiedene Varianten. Neben der gängigsten Variante, der Mengenstückliste, kommen in einigen Fällen auch die Maximalstückliste, die Baukastenstückliste, die Strukturstückliste und die Varianten-Stückliste zum Einsatz.

In vielen Unternehmensbereichen von, in der Produktion oder Fertigung ansässigen, Unternehmen sind Stücklisten zur Dokumentation notwendiger Bestandteile unabdingbar. Zu den Anwendergruppen zählen unter anderem das Ersatzteilwesen, die Beschaffung und die Bedarfsplanung, die Kalkulation und die Fertigung. Die Stückliste dient dabei vor allem auch zur Durchführung der korrekten Bedarfsermittlung und -planung, sowie der Ablaufplanung.

Wichtig ist, dass alle Anwendergruppen mit einer gemeinsamen Datenbasis arbeiten. Aus diesem Grund ist es unvorteilhaft, teilweise sogar problematisch, verschiedene Stücklisten für einzelne Anwendergruppen und Abteilungen anzufertigen.